Der Einsatzzug Amberg-Sulzbach

Einsatzgebiet:
lokal und regional

Aufgabenfelder:
– Rettung bzw. Evakuierung von Menschen und Tieren aus von Hochwasserlagen bedrohten Gebieten oder Insellagen
– Sicherung von Einsatzkräften an Einsatzstellen am und im Wasser
– Versorgung der Bevölkerung in überschwemmten Gebieten (Lebensmittel, Getränke, Arznei, Futtermittel für Tiere)
– Erfassungs-, Erkundungs für Behörden
– Mitarbeit bei der Deichverteidigung, vor allem durch Taucharbeiten (wasserseitige Deichverteidigung)
– Transport und Rettung von Patienten in Überschwemmungsgebieten
– Unterstützung bei Umweltschutzmaßnahmen und Mithilfe zur Ölschadensbekämpfung, z.B. Taucharbeiten bei Heizölaustritt in überschwemmten Gebäuden, sonstige Bootseinsätze
– Unterstützung der Feuerwehr bei Transportaufgaben, z.B. Löschgerät ins Überschwemmungsgebiet, Transport von Ölsperren
– Bergung von Tierkadavern oder gefährlichem Treibmaterial
– Zur Unterstützung der Polizei
– Technische Hilfe für Versorgungsbetriebe
– Sicherstellung (Abtransport zu Sammelstellen) von lebenswichtigen Gütern, Wertgegenständen, Kulturgütern
– Erkundungs- und Meldeaufgaben in Überschwemmungsgebieten sowie Zubringen von Arbeitsmaterial für Rettungsdienstbesatzungen, Notärzten, Pflegepersonal oder (Strom, Gas, Wasser)
– Fährbetrieb zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit von Betrieben oder Schulen

Zugführer
Zugtruppfahrzeug (Einsatzleitwagen)

Logistiktrupp

Gerätewagen

1. Wasserrettungstrupp (SEG Auerbach)

2. Wasserrettungstrupp (SEG Hahnbach)

3. Wasserrettungstrupp (SEG Sulzbach)

4. Wasserrettungstrupp (SEG Vilseck)

5. Wasserrettungstrupp (SEG Kümmersbruck)

6. Wasserrettungstrupp (SEG Hirschau)